Rufen sie uns an! +36 30 329 8237

Wenn die Arbeit zum Hobby wird

Wenn die Arbeit zum Hobby wird

Wer Spaß bei der Arbeit hat, arbeitet keinen Tag, sagt man. Ich habe wirklich Spaß bei der Arbeit, so kann ich mich ruhig als glücklich erklären. Schade, dass sich das Viele nicht von sich behaupten können. Keramikpinsel ist solchermaßen Teil meines Lebens geworden, dass ich kein Hobby mehr brauche, meine Arbeit ist es! 😊

Auch dies ist aber nicht so einfach. Denn wenn man etwas professionell ausüben möchte, dann sind die Folgenden unentbehrlich:

Ständiges Lernen

Meine Studien habe ich an der Hochschule in Marosvásárhely absolviert. Mein Engagement kommt von meinem Meister und Vorbild, Zsolt Kapás. Seine Wertvorstellung ist und wird auch in der Zukunft in meiner Arbeit sichtbar. Daneben lege ich großen Wert auf Fortbildungen, Workshops, denn meine Überzeugung ist es, ein Zahntechniker muss immer auf dem neuesten Stand sein, er/sie soll die neuesten Materialien, Trends und Technologien kennen.

Hingabe

Noch wichtiger ist aber Hingabe, mit der man seine Arbeit verrichtet. Ohne dies ist sogar der größte Experte verloren, denn ohne Hingabe bemerkt er niemals diejenigen winzigen Sachen, die den einzelnen Arbeitsprozess, oder sogar das ganze Werk perfekt machen.

Was schief gehen kann….

In den vergangenen Jahren ist einiges auch in meinem Beruf schief gegangen. Wer arbeitet, der macht auch Fehler. Egal, wie gründlich und großartig man seine Arbeit verrichtet, Kritiker hat man immer. Einige Jahre sind vergangen, bis ich das verarbeiten und in meinen Dienst stellen konnte. Jetzt kann ich schon aus meinen Fehlern lernen. Ich bin der Überzeugung, dass die Lösung von Problemen mich und meine Arbeit besser machen.

Nichts ist perfekt…

Wer einen kreativen Beruf hat, muss irgendwann akzeptieren, dass nichts perfekt ist. Was einem passt, gefällt dem anderen nicht. Sogar ich bin manchmal mit meiner eigenen Arbeit unzufrieden. Doch ich glaube, das ist solange völlig normal, bis ich die „Unzufriedenheit“ in meinen eigenen Dienst stellen kann und dadurch meine berufliche Entwicklung angespornt wird.

Ich liebe das Gefühl über alles, meine Arbeit mit dem Spaß zu verrichten, womit andere ihre Hobbies ausüben. So wünsche ich jedem, das Gleiche zu erleben, und zwar die Freiheit und die Schönheit des Schaffens!

Kein Tag ohne Lächeln! 🙂

 

Tímea Taya-Bene

Share:

Leave comment

siebzehn − 12 =

Adresse

Hungary, Pécs, Szigeti út 50.

Tel:

+36 (30) 470 9987

E-mail

precizdental@gmail.com

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:00 - 16:00 Uhr